TSV Pavelsbach II – TSV Pyrbaum II 1:1 (18.10.2020)

Wie in der Woche zuvor konnte die TSV-Reserve auch im Derby gegen Pyrbaum fast aus dem Vollen schöpfen und ein 11er-Spiel bestreiten. Die Pavelsbacher zu Beginn der Partie deutlich tonangebend, mit viel Vorwärtsdrang und diesmal auch der nötigen Genauigkeit im Passspiel, erarbeiteten sich folgerichtig ein paar gute Torchancen. Das verdiente 1:0 in der 15.min durch „Pierre-Michel“ Steinert, fiel dann auch nicht überraschend, als dieser nach einer schönen Kombination über mehrere Stationen am 11er-Punkt angespielt wurde und die Hereingabe von rechts direkt vollstreckte. Erst im Anschluss kam auch Pyrbaum in die Partie und konnte das Spielgeschehn etwas verlagern. Bis zur Pause verlief das Spiel ausgeglichen und beide Teams kamen zu Ihren Tormöglichkeiten. Im zweiten Abschnitt drehten die Gäste den Spieß um, kamen deutlich griffiger aus der Pause zurück und drängten auf den Ausgleich. Dieser gelang auch in der 55.min durch Michael Schrödel. Motiviert durch den Ausgleich spielte Pyrbaum weiter munter nach vorne. Die TSV-Reserve in die Defensive gedrängt konnte nur noch sporadisch offensive Akzente setzen, hatte aber durch Thomas Kleesattel noch eine 100%ige Torchance auf dem Fuß, um den Spielverlauf im zweiten Durchgang auf den Kopf zu stellen, der aber am Keeper scheiterte. Auch Pyrbaum ging äußerst fahrlässig mit teils sehr guten Tormöglichkeiten um oder scheiterte an Marcel Scheuerer im Tor der Tigers. Am Ende fielen keine Tore mehr und man trennte sich in einem mal wieder spannenden Derby mit einem 1:1 Unentschieden.