TSV Pavelsbach – SG Allersberg 3:2 (06.10.19)

Die Partie verlief in der ersten Hälfte ausgeglichen. Den einzigen Treffer in den ersten 45. Minuten erzielte Pavelsbachs Dumitru zum 1:0 in der 35.min. Auch in der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern ein wenig verändertes Bild, beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe. Der zweite Treffer des Spiels fiel auf Allersberger Seite durch Aydogan, der mit einem Handelfmeter in der 48.min den Ausgleich erzielte. Pavelsbach antwortete mit der erneuten Führung: Markus Straubmeier war bei einem Freistoß zur Stelle, 86.min. Die nächste Standardsituation – einen weiteren Elfmeter in der 90.min – nutze dann wieder Allersberg, diesmal in Person von Simon Lechner zum erneuten Ausgleich. Dieser fiel in den „verrückten fünf Minuten“ (Pavelsbachs Spielertrainer Fersch) des Spiels. In dieser Phase kam es dann auch noch zu Platzverweisen auf beiden Seiten, der letzte Elfmeter in der Nachspielzeit entschied das Aufeinandertreffen zugunsten der Platzherren. Mit diesem Treffer avancierte Fersch selbst zum Matchwinner.

Bericht aus “Nordbayern Amateure”