TSV Pavelsbach II – FSV Berngau III 2:1 (28.04.19)

Unsere Reserve musste am vergangenen Sonntag im Derby gegen die 3. aus Berngau ran. Wegen eines runden Geburtstages und der daraus entstandenen Müdigkeit in den Gliedern tat sich der TSV in den ersten Minuten schwer, gegen die mutig anlaufenden Gäste. Folgerichtig nach 10 Minuten auch die Führung für den FSV durch Valentin Pröbster der aus halblinker Position eigentlich haltbar relativ zentral aufs Tor abschloss. Ein wenig verunsichert gelang dann den Gastgebern sehr wenig nach vorne und man lud den Gegner immer wieder durch Unsauberheiten im Spielaufbau zu Gegenangriffen ein. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit wurden wir aber immer stärker, konnten uns auch ein paar mal schön vor das Tor spielen ohne jedoch wirklich gefährliche Abschlüsse zu kreieren. Es war dann ein Standard, der in der 40 Minute den Ausgleich für die Tigers brachte. Eine schöne Freistoßflanke aus ca. 25 Metern von Johannes Kleesattel fand Innenverteidiger-Kollegen Daniel Lang, der per Kopf das 1:1 markierte. Lang hatte in dieser Situation einfach die Lufthoheit gegen den körperlich unterlegenen Keeper ausgenutzt, der in dieser Situation etwas unglücklich aussah. Die 2.Halbzeit brachte wenig Veränderung, denn beide Seiten taten sich schwer etwas verwertbares vors Tor zu bringen. Es musste also ein Lucky-Punch her um das Spiel zu gewinnen. Dieser kam auch in Form von Altstar Michi Frisch, welcher in der 88. min sehenswert über links von Jonas Nunner mit einem hohen Ball ins 1 vs 1 gegen den Torwart der Berngauer geschickt wurde. Frisch ließ den TSV jubeln, indem er die Flanke mit einem Kontakt über den heranpirschenenden Schlussmann legte und dann eiskalt zum 2:1 Endstand in Ibrahimovic Manier einschob. So gewann die 2te das Derby etwas glücklich, mangels Anzahl der Chancen aber dennoch nicht unverdient.