TSV Pavelsbach II – FB Reichertshofen II 2:3 (20.04.19)

Zähe Angelegenheit im ersten Durchgang. Der TSV zwar klar feldüberlegen aber ohne Durchschlagskraft nach vorne und ohne klare Chancen. Die Gäste aus Reichertshofen äußerst passiv und nur nach Ballgewinnen um offensive bemüht aber auch ohne jeglichen Erfolg. Das 1:0 durch Roy Großmann in der 4.min fiel auch durch eine Ecke, die an Freund und Feind vorbei flog und im langen Eck einschlug. Nach dem Seitenwechsel das Spiel wesentlich ausgeglichener, da nun auch die Gäste am Spielgeschehen teilnahmen und präsenter auftraten. So hatten auch der FBR die ersten Möglichkeiten nach der Pause. Erst scheiterte Kohlmann per Kopf an der Latte, anschließend machte es Tim Hierstetter besser und verwandelte einen Freistoß direkt aus 25 Metern in den Winkel 60.min. Die TSV-Reserve steckte aber nicht auf und hatte selbst Pech, da Strunz an der Latte scheiterte. Christian Lyschik besorgte den Anschlusstreffer in der 75. min, als er durch die Gasse geschickt wurde und alleine vorm Tor eiskalt blieb. Das Spiel nun offen. Der TSV mit Chancen zum Ausgleich, die Gäste mit Kontergelegenheiten zur Vorentscheidung. Einen dieser Konter nutzte Maximilian Feierler in der 87.min zum 3:1 für Reichertshofen, als er sich auf der linken Seite durchtankte, in den 16er lief und gekonnt verwandelte. Nach Freistoß gelang Christian Herrmann in der 89.min der erneute Anschluss, mehr wollte dem TSV aber nicht mehr gelingen und es blieb beim Auswärtserfolg für die Gäste.