TSV Pavelsbach II – FB Reichertshofen II 0:3 (11.10.2020)

Erstes Heimspiel nach der Corona-Pause für die 2. Mannschaft des TSV. Aufgrund der guten personellen Ausgangslage der Heimmannschaft, konnten beide Teams ein 11 vs. 11 Spiel bestreiten. Diese ungewohnte Situation für den TSV, nutzte Reichertshofen mit offensiven Pressing gut aus, konnte aber trotz guter Torchancen keinen Treffer erzielen. Nach 38 min sprang der Ball an die Hand von Hartwig, was der Schiedsrichter als absichtliches Handspiel wertete und auf 11-Meter für Reichtshofen entschied. Diesen Strafstoß verwandelte Hierstetter souverän zum 0:1. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause. Nach der Halbzeit wurde das Spiel mehr in die Hälfte des FBR´s gelegt und der TSV versuchte den Ausgleich zu erzielen. Es blieb allerdings beim Versuch, da die Gäste in der 71. min das 0:2 durch Schrödl erzielen konnten. Die Moral des Heimteams war allerdings noch nicht gebrochen und man spielte weiter nach vorne. Auch nach einem weiteren Strafstoß, welchen Dominik Hirschmann überragend parierte, versuchte die TSV-Reserve den Anschluss zu erzielen. Dies blieb aber erfolglos und in der 80. min machte nochmals Schrödl, bei einem Konter, den Deckel zum 0:3 drauf. Kurz vor Schluss bekam Lyschik noch die Gelb-Rote-Karte nach wiederholtem Foulspiel, Auswirkung aufs Ergebnis hatte dies aber nicht mehr. Am Ende fehlte dem TSV die Durchschlagskraft und Genauigkeit im Spiel nach vorne, weshalb sich die Gäste aus Reichertshofen mit einem ansprechenden Spiel nicht unverdient die Punkte holten.