TSV Pavelsbach II – 1. FC Deining II 1:1 (17.11.19)

Ein niveau- und chancenarmes Spiel sahen die Zuschauer in Durchgang eins. Die Gäste aus Deining zwar deutlich überlegen und mit vielen Spielanteilen, aber selten wirklich gefährlich vor dem Tor. Das 1:0 für die Gäste fiel auch durch einen individuellen Fehler der TSV-Hintermannschaft, an dessen Ende Benjamin Seitz in der 22.min frei vor dem Tor auftauchte und zur Führung vollstreckte. Die Tigers offensiv ohne nennenswerte Chance. Nach der Pause das Spiel dann etwas besser, Deining weiter überlegen, aber die Heimelf nun wesentlich mutiger und mit dem Ausgleich durch Julian Scheuerer mit der ersten gelungenen Offensivaktion des TSV in der 48.min, als dieser eine Hereingabe von Strunz freistehend vor dem Tor nur noch einschieben musste. Danach machte sich die Kondition bei beiden Teams bemerkbar und die Abstände wurden immer größer, was weitere Möglichkeiten auf beiden Seiten einbrachte. Die beste Gelegenheit für den TSV vergab Strunz per Lupfer über das Tor. Auf der Gegenseite hatte Latifi die erneute Führung auf dem Fuß, scheiterte aber freistehend an Keeper Marcel Scheuerer. So blieb es am Ende beim Unentschieden, mit dem die TSV-Reserve sicherlich mehr anfangen kann, als die über weite Strecken überlegenen Gäste aus Deining.