TSV 04 Feucht II – TSV Pavelsbach II 6:1 (27.09.2020)

Nach monatelanger Corona-Pause startete auch die TSV-Reserve wieder in den Spielbetrieb und musste direkt zum Tabellenführer nach Feucht. Erwartungsgemäß nahmen die Gastgeben sofort das Heft in die Hand und ließen Ball und Gegner laufen. Es dauerte allerdings 20 Minuten ehe die Feuchter zur ersten richtig guten Möglichkeit kamen. Im Anschluss hatten die Tigers immer mehr Probleme dem Druck stand zu halten. Feucht ließ einen Angriff den nächsten Folgen und kam zu weiteren Einschussgelegenheiten. Letztlich konnte Grünbeck den Bann in der 38.min brechen und erzielte die hochverdiente 1:0 Pausenführung für den Spitzenreiter. Der einseitige Spielverlauf setzte sich auch im zweiten Abschnitt fort. Die hoch spielbestimmenden Feuchter erspielten sich weiter eine Vielzahl an Möglichkeiten und erhöhten die Führung auf 6:0 (43.min Günther, 56.min Schrödel, 68.min Breitenfelder, 72.min Reale und 85.min Veliqi). Die Tigers hatten nicht all zu viel entgegenzusetzen und kamen nur zu einem gefährlichen Torabschluss, der aber zumindest zum Ehrentreffer durch Michael Herrmenn (#MH13) in der 78. min, nach schöner Vorarbeit durch Lerzer, reichte. Der Sieg des Tabellenführers geht auch in dieser Höhe vollkommen in Ordnung und konnte nur durch Torhüter Hirschmann, der ein ums andere mal glänzend parierte und dem eigenen Unvermögen beim Abschluss der Feuchter, im Rahmen gehalten werden.