SV Unterferrieden – TSV Pavelsbach 4:0 (10.11.19)

Nach nur fünf Minuten ging Unterferrieden in Führung: Wöhner traf aus 20 Metern. Der SVU drückte weiter und legte nach. Nach einem Eckball von Kapitän Hereth stieg Haas am Fünfer am höchsten und nickte den Ball ein. Das Spiel wurde nun ruppiger. Bis zur 44 Minute gab es sechs Gelbe Karten, auch nach einer Rangelei. In der Schlussminute der ersten Halbzeit dann ein böses Foul von Pavelsbachs Pröll, der Haas auf Höhe der Mittellinie mit gestrecktem Fuß von den Beinen holte und dafür die Ampelkarte sah. In Halbzeit zwei ein ähnliches Bild. Nach 54 Minuten musste Spielertrainer Fersch nach wiederholtem Foulspiel vorzeitig das Feld verlassen. Die doppelte Überzahl nutzte der SVU. Nach einer schönen Kombination über die rechte Seite bediente Göhring Haas, der aus fünf Metern einschob. Sieben Minuten vor Abpfiff erzielte Göhring nach Vorlage von Hereth dann aus spitzem Winkel den verdienten 4:0-Endstand.

Bericht aus „Nordbayern Amateure“