SV Unterferrieden II – TSV Pavelsbach II 4:2 (07.04.19)

Im Spiel der beiden Reserven starteten beide Teams etwas verhalten, mit leichter optischer Überlegenheit für den VU. Nach 28 Minuten konnten die Gäste eine Unachtsamkeit der Unterferrieder Abwehr zur Führung durch Thomas Strunz nutzen. Nach einer halben Stunde schickte der Schiedsrichter zwei Spieler vorzeitig zum Duschen. Robin Leupold (SVU) und Daniel Lang (TSV) wurden jeweils mit der Ampelkarte des Feldes verwiesen. Pavelsbach ging mit der Führung in die Pause. Im zweiten Durchgang ging es dann Schlag auf Schlag. Der SVU konnte durch einen Doppelschlag von Lukas Werner und Daniel Wöhner in Führung gehen (51./55.). Nahezu im Gegenzug glich Fabian Fries für die Gäste zum 2:2 aus (58.). Knappe sieben Minuten später erzielte Daniel Wöhner die erneute Führung für den SVU, seinen Doppelpack verdiente er sich vom Punkt. Kurz vor Schluss konterte der SVU auf eigenem Platz. Lukas Werner wurde über links auf die Reise geschickt und legte direkt quer auf Stefan Meier, der aus 20 Metern dem Schlussmann der Gäste keine Chance ließ.

Bericht aus “Der Bote”