FC Trautmannshofen II – TSV Pavelsbach II 7:1 (27.10.19)

Eine richtige Packung kassierte die TSV-Reserve beim neuen Spitzenreiter aus Trautmannshofen. Die erste halbe Stunde lief wie erwartet. Trautmannshofen mit deutlich mehr Ballbesitz und Spielanteilen, kombinierte sich mehrmals zu einer Vielzahl an Chancen und konnte sich recht früh einen 2:0 Vorsprung erspielen. Beim 1:0 in der 7.min blieb Christopher Puschmann im 1-1 eiskalt, beim 2:0 in der 30.min musste Timo Moosburger nach schöner Kombination in den 16er, nur noch einschieben. Im Anschluss konnten sich die Tigers etwas befreien, hatten aber nur eine wirklich gefährliche Möglichkeit durch Küffner, der kurz vor dem Halbzeitpfiff eine Hereingabe von der rechten Seite knapp verpasste. Nach dem Seitenwechsel stellte die Heimelf die Zeichen frühzeitig auf Sieg, da gleich die ersten beiden Chancen genutzt werden konnten. Das 3:0 in der 46.min erzielte Sebastian Lang im Nachsetzen, beim 4:0 in der 48.min wurde wiederum Christopher Puschmann freigespielt. Im Anschluss hatte die TSV-Reserve ihre beste Phase des Spiels und konnte durch Dominik Hirsch in der 53.min verkürzen, als dessen Schuss aus 20 Metern unhaltbar abgefälscht wurde. Auch danach blieb der TSV am Drücker, aber weitere gute Möglichkeiten wurden fahrlässig vergeben. Spätestens nach dem 5:1 durch Timo Moosburger in der 60.min, der aus 16 Metern ins lange Eck vollstreckte, gaben sich die Tigers auf und es folgten zwei weitere Treffer durch Jonathan Schottner in der 64.min und Christoph Ehrnsberger in der 77.min, die beide im 16er sträflich vergessen wurden und freistehend mühelos die Tore erzielen konnten. Somit stand am Ende ein deutliches 7:1 für den FCT fest.