1. FC Altdorf – TSV Pavelsbach 2:1 (13.10.19)

Pavelsbach begann druckvoll und erwischte den besseren Start. Folgerichtig gingen die Gäste durch den zentral freistehenden Pröll in Führung. Dann wendete sich das Blatt und der FCA erspielte sich Vorteile. Zweimal musste Gästekeeper Hirschmann und einmal ein Abwehrspieler in höchster Not retten. In der 25. Minute brachte eine schöne Kombinatioen über Auer, Kellermann und Knogl den verdienten 1:1-Ausgleich. Letzterer musste die flache Hereingabe nur noch über die Linie drücken. Nach Wiederanpfiff konnte Gührs nur durch ein Foul im Sechzehner gebremst werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Knogl etwas glücklich zur 2:1-Führung. Nun brachten die Gäste eine gehörige Portion Härte ins Spiel und der Schiedsrichter hatte alle Hände voll zu tun. Während Pavelsbach noch zwei gute Möglichkeiten zum Ausgleich hatte, traf Knogl zehn Minuten vor dem Ende den Pfosten. Nach einer hektischen Schlussphase stand der Sieg fest.

Bericht aus “Nordbayern Amateure”